Trailtraining mit FunFaktor

Winterpause auf dem Trailplatz

Etwas dauert es noch, aber wir stehen in den Startlöchern. Das Wetter macht zurzeit sehr gut mit, so dass unser Lehmboden abtrocknen kann und wir bald mit dem Aufbau der Trailhindernisse beginnen können. Auch neue Ideen wollen zeitnah umgesetzt werden. Dazu gehören nicht nur die Hindernisse, sondern auch das Drumherum.

Wenn Sie mit Ihrem Pferd zu uns kommen, müssen Sie sich keine Gedanken um das Parken Ihres Gespannes oder Unterbringung Ihres Pferdes machen. Es ist genügend Platz da, so dass Sie (ohne Rückwärtsfahren) parken können und für Ihr Pferd ein Paddock auf Gras aufbauen können. Selbstverständlich steht Wasser für die Pferde zur Verfügung und auch die Möglichkeit, den anfallenden Pferdemist zu entsorgen. Für Sie steht die kostenfreie Nutzung einer sanitären Einrichtung zur Verfügung.


Auf unserem Trailplatz sind einige alltägliche Geländesituationen nachgestellt, erweitert durch einige Aufgaben, wie sie in Gelassenheitsprüfungen und auch in der Working Equitation gestellt werden. Daher ist es kein reiner Trailplatz geworden, sondern ein

Trailplatz mit FunFaktor

 

Er dient als willkommene Abwechslung für Pferd und Mensch und natürlich auch als Vorbereitung für einen entspannten Ausritt. Mit der Arbeit auf dem Trailplatz kann das Vertrauen zwischen Pferd und Mensch verbessert werden und die Selbstsicherheit auf beiden Seiten deutlich gesteigert werden.

Ziel in der Trailarbeit soll es sein, die Schritte des Pferdes zu kontrollieren; es geht nicht darum, die Hindernisse möglichst schnell und dabei vielleicht ungenau zu bewältigen.


Man kann es nicht 1:1 auf das Reiten im Gelände übertragen, aber wenn auf dem Platz schon einmal mehr Selbstsicherheit auf beiden Seiten vorhanden ist, sind viele Situationen im Gelände deutlich einfacher zu meistern.


Ab ins Gelände? Eigentlich schon, aber ...

Sie haben schon schlechte Erfahrungen gemacht, weil ihr Pferd hampelig ist, nicht hinguckt und stolpert, Sie Ihrem Pferd eigentlich auch nichts zutrauen und sich selbst erst recht nichts?

Sammeln Sie doch ganz entspannt einige Erfahrungen auf dem Trailplatz mit FunFaktor und dann begleite ich Sie auf Ihrem Pferd in das schöne Gelände rund um Mörel. Als ausgebildete Berittführerin FN biete ich seit 2007 geführte Ausritte an und durfte viele Erfahrungen sammeln, die ich gerne weitergebe.



Voraussetzungen

Die Pferde müssen halfterführig sein. Das Mindestalter der Pferde für die Bodenarbeit beträgt 3 Jahre, bei gerittenen Pferden 4 Jahre. Menschen müssen volljährig sein!


Kosten

Die Kosten für die Nutzung des Trailplatzes betragen inkl. Aufsicht und Hilfestellung für
1 Pferd-Mensch-Team 30 Minuten = 30 EUR
1 Pferd-Mensch-Team 45 Minuten = 45 EUR
1 Pferd-Mensch-Team 60 Minuten = 60 EUR

2 Pferde-Mensch-Teams 45 Minuten =  30 EUR (pro Pferd-Mensch-Team)

2 Pferde-Mensch-Teams 60 Minuten =  35 EUR (pro Pferd-Mensch-Team)

------------------------------------------------------------------------

Die Kosten für die Nutzung des Trailplatzes betragen ohne Aufsicht und Hilfestellung
15 EUR pro Pferd-Mensch-Team und ist zeitlich begrenzt auf 90 Minuten.

Für Gruppen bis 8 Teilnehmer kann der Platz tageweise für 100 EUR bei eigener Zeiteinteilung reserviert werden.
------------------------------------------------------------------------
Es können max. 2 Pferde gleichzeitig auf dem Trailplatz mit FunFaktor arbeiten. Eine Nutzung ohne Terminabstimmung ist nicht möglich. Bezahlt wird vor Ort. Zuschauer unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sind willkommen und kostenfrei dabei.


Anmeldung

Anmeldungen zu den Trailtagen bitte schriftlich mit dem ANMELDEFORMULAR

Wenn Sie außerhalb der angebotenen Trailtage den Trailplatz mit FunFaktor nutzen möchten, stimmen Sie bitte einen Termin telefonisch oder per Whatsapp (0170 9492067) ab oder per Mail


Gut zu wissen

Angemeldete Teilnehmer fahren bitte mit ihrem Gespann auf die direkt an den Trailplatz mit FunFaktor angrenzende Koppel. Die Koppel ist gut befahrbar. Wer mit seinem Gespann nicht gerne auf eine Koppel fährt, kann auf dem breiten Seitenstreifen an der sehr wenig befahrenen Straße parken. Wer möchte baut für sein Pferd ein Paddock auf, dafür bitte eigenes Zaunmaterial mitbringen. Ein paar Minuten vor Beginn der Trainingseinheit könnt ihr mit eurem Pferd auf den Trailplatz kommen und es schon herumführen. Ob das Pferd mit Stall-, Knotenhalfter oder Kappzaum ausgerüstet ist, entscheidet jeder für sich. Ich selbst arbeite gerne mit einem etwas kürzeren und nicht sehr dicken Bodenarbeitsseil und Knotenhalfter. Für sehr wichtig halte ich einen Beinschutz für die Pferde. Nach der Trainingseinheit stellt ihr euer Pferd ins Paddock, um vielleicht selbst noch bei anderen zuzugucken, oder ihr verladet - das entscheidet ihr.

Wasser für die Pferde steht auf der Koppel zur Verfügung, bitte bringt einen eigenen Eimer mit. Bitte hinterlasst die Koppel und auch den Trailplatz mit FunFaktor sauber - eine Mistkarre steht dafür bereit. Bitte entsorgt keinen Pferdemist oder vollgepinkeltes Heu/Stroh im Knick!!!!!!!! Getränke und/oder Imbiss für die Teilnehmer stehen nicht zur Verfügung, bitte bringt euch bei Bedarf etwas mit. Sanitäre Anlagen sind vorhanden.

Sollte es vor und am Veranstaltungstag ergiebig regnen, fällt das Training aus Sicherheitsgründen und auch zur Schonung der Grasflächen aus. Wir haben Lehmboden, der leider mit viel Regenwasser nicht gut umgehen kann und sehr rutschig wird. Sollte das Training ausfallen werde ich mich rechtzeitig bei jedem Teilnehmer melden!


Anfahrt

Von Hohenwestedt kommend ist "Na de Hoss" die erste Straße nach dem Ortsschild rechts rein. Von Aukrug/Heinkenbostel kommend fahrt ihr nach dem Ortsschild Mörel noch ca. 1,3 km durch den Ort, dann kommt links die Straße "Aublick". Danach die nächste Straße ist "Na de Hoss". Ihr fahrt "Na de Hoss" bergab, dabei haltet ihr euch immer rechts. Wir wohnen in einem Holzhaus (Nr. 10) auf der rechten Seite. Daran fahrt ihr vorbei und seht dann schon unseren Trailplatz mit FunFaktor. Jetzt nur noch ca. 50 m weiter auf der Straße, dann geht es rechts rein auf unsere Koppel, dort könnt ihr bequem mit eurem Gespann parken (ohne rückwärtsfahren ...)

 


Die Nutzung des Platzes erfolgt auf eigene Gefahr! Parkplätze für Gespanne stehen zur Verfügung.
Sollte Hilfe benötigt werden stehe ich nach Absprache gerne zur Verfügung. Der Trailplatz ist teilweise auf Gras und teilweise auf Sand aufgebaut. Mit Stiften oder Stollen beschlagene Pferde können die Hindernisse, wie z. B. Brücke, Wippe, Schwebebalken, ... nicht nutzen.